Wie kann man die Immunität eines Sportlers unterstützen und stärken?

2021-04-11
Wie kann man die Immunität eines Sportlers unterstützen und stärken?

Die Form eines Sportlers hängt von vielen Faktoren ab. Die wichtigsten von ihnen sind:

-ein korrekt aufgebautes Trainingsprogramm, das in naher Zukunft das für den Athleten gesetzte Ziel umsetzt
-richtig aufgebautes Ernährungsprogramm - ähnlich ausgewählt
-Entschlossenheit, beide oben genannten Punkte einzuhalten Punkte
-angemessene Ergänzung zur Ergänzung von Engpässen, die sich aus bestimmten Trainingsbelastungen und -kulinarischen Vorlieben ergeben
-absichtliche Ergänzung zur Erreichung des für den Sportler gesetzten Ziels

Es scheint alles offensichtlich. Es wird jedoch oft vergessen, dass das Immunsystem des Athleten zu 100% funktionieren muss, um alle oben genannten Punkte im Alltag umzusetzen!

Vor einigen Jahren war der folgende Satz in Fitnessstudios beliebt: Wenn es jemandem nicht wichtig ist, die richtige Anzahl und Qualität der Pausen in den Trainingszyklen sicherzustellen, wird der Körper früher oder später um die notwendige Ruhe bitten. Wie wahr ... Meistens geschieht dies auf Kosten des Auftretens von Infektionen der oberen Atemwege - geschwächtes Immunsystem oder Auftreten verschiedener Verletzungen und Überlastungen, hauptsächlich des motorischen Apparats.

Wenn sich eine Erkältung entwickelt, versuchen viele Sportler, die Dinge leicht zu nehmen und weiter zu trainieren. Zu ihrer Überraschung (oder auch nicht ...) kann der mit der Bekämpfung der Krankheit belastete Körper jedoch nicht so viel geben, wie während des Trainings von ihm verlangt wird. Zum Beispiel werden Krafttrainer leicht eine Verringerung der Muskelkraft und Ausdauer bemerken. Je störender die Symptome einer Erkältung sind, desto geringer ist die Leistung des Athleten während des Trainings.

Aufgrund der Unfähigkeit, effektiv zu trainieren, kann der gesamte Zyklus der Vorbereitungen des Athleten für den Wettkampf gestört sein, und wenn sie in naher Zukunft stattfinden, kann eine Erkältung ihn daran hindern, einen guten Platz einzunehmen. Manchmal bedeutet es ein Jahr des Verlustes. Daher lohnt es sich, zuzuhören, was unser Körper uns sagt, und geeignete Strategien für die Planung der Trainingsbelastung einzuführen. Außerdem können wir versuchen, sicherzustellen, dass der Körper mit Höchstgeschwindigkeit arbeitet. Natürlich schließt eine Empfehlung die andere nicht aus. Es lohnt sich, sie gemeinsam umzusetzen!

Wie kann man die Immunität eines Athleten unterstützen?

Wie Sie sehen werden, ist das Spektrum der Möglichkeiten ziemlich groß. Natürlich unterscheiden sich einzelne Nahrungsergänzungsmittel im Grad der Unterstützung für den Körper des Athleten. Es lohnt sich jedoch, sie alle zu kennen, damit Sie bei Bedarf eine gute Wahl treffen können.

Vitamin C

Vitamin C ist vielleicht der erste Gedanke, der uns in den Sinn kommt, wenn wir denken - eine Erkältung. In der Tat zeigen einige Studien die mögliche Auswirkung des Einsatzes von Vitamin C auf die Häufigkeit des Auftretens und das Auftreten von Symptomen der oberen Atemwege.

Zink

Im Fall von Zink, das für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems erforderlich ist, kann die Ergänzung von Mängeln, die bei Sportlern nicht ungewöhnlich sind, die Immunität des Sportlers stärken und die Dauer von Erkrankungen der oberen Atemwege verkürzen .

Vitamin-D

Eine wichtige Sache, die Sie bei der Einnahme von Vitamin D beachten sollten, ist, dass es fettlöslich ist. Sie sollten es daher zu Mahlzeiten einnehmen, die diesen Makronährstoff enthalten. Es ist auch daran zu erinnern, dass Vitamin D am besten zu dem Zeitpunkt konsumiert wird, zu dem unser Körper es aus der Sonne selbst produzieren würde, d. H. Tagsüber - wir vermeiden es, es vor dem Schlafengehen einzunehmen.

Bei der Analyse der statistischen Daten stellen wir einen enormen durchschnittlichen Mangel an Vitamin D fest. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass wir einen großen Teil unserer Zeit in Innenräumen verbringen, sodass unser Körper sie nicht unter dem Einfluss der Sonne synthetisieren kann. Vitamin-D-Mangel ist häufig mit einem geschwächten Immunsystem und einer Häufigkeit von Symptomen der oberen Atemwege verbunden. Stellen wir sicher, dass dies nicht passiert!

Probiotika

Sie können oft die Aussage finden: Immunität kommt aus dem Darm.

Tatsächlich hat die Zusammensetzung unserer Darmflora einen großen Einfluss auf die Funktion des Immunsystems. Einige wissenschaftliche Studien legen sogar die Fähigkeit von Probiotika nahe, die Symptome der oberen Atemwege um fast 50% zu reduzieren und möglicherweise ihre Dauer signifikant zu verkürzen.

Echinacea - Echinacea

Echinacea in Form eines Nahrungsergänzungsmittels ist ein Extrakt aus der Pflanze (Echinacea), der entzündungshemmende, antivirale und antibakterielle Eigenschaften hat. Darüber hinaus zeigen einige Studien mögliche unterstützende Wirkungen auf das Immunsystem.

Kohlenhydrate

Die Aufrechterhaltung des richtigen Glukosespiegels im Blut während des Trainings verringert den Spiegel der Stresshormone und kann daher auch die mögliche Schwächung des Immunsystems verringern, die sich aus dieser Anstrengung ergibt. Es geht nicht um große Mengen an Kohlenhydraten, die während des Trainings verbraucht werden - eine Dosis von 30-60 g pro Stunde funktioniert einwandfrei. Vielleicht hilft diese Strategie auch dabei, das Infektionsrisiko bei Sportlern zu verringern.

Rinderkolostrum - Rinderkolostrum

Es ist die erste Kuhmilch, die Antikörper, Wachstumsfaktoren und Zytokine enthält. Es gibt einige Hinweise darauf, dass eine Supplementation mit Rinderkolostrum die Symptome der oberen Atemwege verringern kann.

Polyphenole

Sie kommen natürlich in Pflanzen vor. Einige von ihnen haben starke antiradikale Eigenschaften, sind entzündungshemmend, anti-pathogen und können das Risiko bestimmter Krankheiten verringern. Polyphenole können auch dazu beitragen, die Symptome der oberen Atemwege zu lindern. Quercetin scheint in dieser Hinsicht besonders wertvoll zu sein.

Glutamin

Diese beliebte Aminosäure kennen wir unter anderem Aufgrund seiner antikatabolen Aktivität kann es bei Verwendung in Dosen von beispielsweise 2 × 5 g die Symptome der oberen Atemwege verringern, z. B. bei Ausdauersportlern, d. H. Denjenigen, die am häufigsten den höchsten Belastungen ausgesetzt sind!

Koffein

Viele von uns können sich keinen Tag ohne Kaffee vorstellen. Das darin enthaltene Koffein ist auch Bestandteil vieler Pre-Workout-Produkte. Zu Recht ist die Anzahl der Anwendungen in diesem Zeitraum enorm. Es stellt sich heraus, dass es auch Hinweise darauf gibt, dass Koffein Lymphozyten (Zellen des Immunsystems) aktivieren und den Rückgang der Neutrophilenfunktion (eine andere Art von Zellen des Immunsystems) verringern kann. So kann Koffein möglicherweise auch die Wirkung haben, störende Symptome aus den oberen Atemwegen zu reduzieren.

Sehen Sie mehr in April 2021

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.90 / 5.00 100 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2021-03-28
Zügige Lieferung, gerne wieder
2021-04-09
sehr gut und schnell! und Preisleistung einfach top! Danke!
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel