MCT-Öl oder Kokosöl? Kenne den Unterschied!

2021-03-30
MCT-Öl oder Kokosöl? Kenne den Unterschied!

MCT-Öl und Kokosöl sind Fette, die mit zunehmendem Interesse an der ketogenen Ernährung immer beliebter werden. Obwohl sie gemeinsame Merkmale aufweisen, gibt es einige Unterschiede zwischen ihnen, und jedes von ihnen hat seine eigenen einzigartigen Vorteile und Verwendungszwecke.

Was ist MCT-Öl?

MCTs oder mittelkettige Triglyceride sind eine Art gesättigtes Fett. Sie sind eine natürliche Zutat in vielen Lebensmitteln, einschließlich Kokos- und Palmkernöl sowie Milchprodukten wie Milch, Joghurt und Käse.

Die meisten Fettsäuren in diätetischen Triglyceriden sind langkettig, was bedeutet, dass sie mehr als 12 Kohlenstoffatome enthalten. Im Gegensatz dazu haben die Fettsäuren in MCTs eine durchschnittliche Länge von 6-12 Kohlenstoffatomen. Dieser Unterschied in der Fettsäurekettenlänge macht MCTs einzigartig. Im Gegensatz dazu bestehen die meisten Nahrungsfettquellen wie Fisch, Avocados, Nüsse, Samen und Olivenöl aus langkettigen Triglyceriden (LCT). Die mittlere Kettenlänge von MCTs erfordert im Gegensatz zu LCT keine Enzyme oder Gallensäuren für die Verdauung und Absorption. Dank dessen gelangen MCTs direkt in die Leber, wo sie schnell verdaut, absorbiert und als unmittelbare Energiequelle verwendet oder in Ketone umgewandelt werden. Ketone sind Verbindungen, die entstehen, wenn die Leber viel Fett abbaut. Ihr Körper kann sie verwenden, um Energie anstelle von Glukose zu produzieren. Darüber hinaus werden MCTs weniger als Fett gespeichert und können viel besser zum Gewichtsverlust beitragen als andere Fettsäuren.

Hier sind die vier Arten von MCT, geordnet nach der Länge der Fettsäurekette, von der kürzesten zur längsten:

-Capronsäure - 6 Kohlenstoffatome
-Caprylsäure - 8 Kohlenstoffatome
-Caprinsäure - 10 Kohlenstoffatome
-Laurinsäure - 12 Kohlenstoffatome

Einige Experten definieren MCT-Fettsäuren mit einer Länge von 6 bis 10 Kohlenstoffatomen anstelle von 12. Dies liegt daran, dass Laurinsäure häufig als LCT klassifiziert wird, da sie viel langsamer verdaut und absorbiert wird als andere MCTs.

MCT-Öl gegen Kokosöl

Obwohl sie ähnlich sind, weisen MCT und Kokosöl viele Unterschiede auf. Dies ist auf die unterschiedlichen Anteile und Arten der darin enthaltenen MCT-Moleküle zurückzuführen.

MCT-Öl enthält 100% MCT, was es zu einer konzentrierten Quelle macht. Es wird hergestellt, indem rohes Kokos- oder Palmöl raffiniert wird, um andere Verbindungen zu entfernen und ein Konzentrat aus natürlich vorkommendem MCT zu erhalten. MCT-Öle enthalten normalerweise 50-80% Caprylsäure und 20-50% Capronsäure.

Kokosöl wird aus Kopra hergestellt, dem Fruchtfleisch der Kokospalme. Es ist eine ziemlich reiche Quelle für MCT. Es enthält 42% Laurinsäure, 7% Caprylsäure und 5% Caprinsäure. Kokosöl enthält neben MCT auch LCT und ungesättigte Fette.

Laurinsäure verhält sich in Bezug auf langsame Verdauung und Absorption eher wie LCT. Experten schlagen daher vor, dass Kokosnussöl aufgrund seines hohen Laurinsäuregehalts nicht als MCT-reiches Öl angesehen werden kann, wie allgemein behauptet wird.

MCT-Öl ist besser, um Ketone zu "produzieren" und Gewicht zu verlieren

MCT-Öl ist beliebt bei Menschen, die die Ketodiät befolgen, die sehr kohlenhydratarm, proteinarm und fettreich ist. Eine hohe Fettaufnahme und eine niedrige Kohlenhydrataufnahme versetzen den Körper in einen Zustand der Ernährungsketose, in dem er Fett anstelle von Glukose anstelle von Kraftstoff verbrennt.

Im Vergleich zu Kokosnussöl kann MCT-Öl besser Ketone produzieren und die Ketose aufrechterhalten. Fettsäuren, die die Bildung von Ketonen fördern, werden Ketogene genannt.

Eine Studie am Menschen ergab, dass Caprylsäure dreimal ketogener als Caprinsäure und etwa sechsmal ketogener als Laurinsäure war.

Darüber hinaus kann die MCT im Vergleich zur LCT die Zeit verkürzen, die erforderlich ist, um eine Ernährungsketose und damit verbundene Symptome wie Reizbarkeit und Müdigkeit zu erreichen. Mehrere Studien haben auch gezeigt, dass MCT-Öl den Fettabbau unterstützen kann, indem es den Stoffwechsel beschleunigt und das Sättigungsgefühl im Vergleich zu Kokosnussöl und LCT erhöht.

Kokosöl eignet sich besser zum Braten sowie für die Schönheits- und Hautpflege

Kokosöl ist aufgrund seines hohen Rauchpunktes, der höher ist als der von MCT-Öl, ein ideales Öl zum Grillen und Braten. Der Rauchpunkt ist die Temperatur, bei der das Fett zu oxidieren beginnt, was sich negativ auf den Geschmack und den Nährstoffgehalt des Öls auswirkt.

Schönheits- und Hautpflege

Der hohe Anteil an Laurinsäure in Kokosnussöl macht es vorteilhaft für die Schönheits- und Hautpflege. Zum Beispiel hat Laurinsäure starke antibakterielle Eigenschaften, von denen gezeigt wurde, dass sie bei der Behandlung von Akne in menschlichen Zellen helfen. Es wurde auch gezeigt, dass Kokosöl Symptome einer atopischen Dermatitis wie Rötung und Juckreiz lindert.

Kokosöl hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und eignet sich daher auch zur Behandlung aller Krankheiten, die durch trockene Haut gekennzeichnet sind.

Was ist sonst noch wissenswert?

MCT-Öl und Kokosöl sind im Allgemeinen gut verträglich und sicher, wenn sie in moderaten Mengen konsumiert werden. Übermäßiger Konsum von MCTs oder Kokosöl wurde mit Magenbeschwerden, Krämpfen, Gas und Durchfall in Verbindung gebracht.

Wenn Sie sich aufgrund seiner ketogenen und schlankmachenden Eigenschaften für die Ergänzung von MCT-Öl entscheiden, beginnen Sie mit 1 Esslöffel (15 ml) pro Tag und erhöhen Sie die Toleranz bis zu einer maximalen Tagesdosis von 4-7 Esslöffeln (60-100 ml).

Sie können MCT-Öl problemlos mit einer Vielzahl von Speisen und Getränken mischen, darunter Haferbrei, Suppen, Saucen, Smoothies, Kaffee und Tee.

Zusammenfassung

Sowohl MCT-Öl als auch Kokosöl können vorteilhaft sein, jedoch für unterschiedliche Anwendungen.

MCT-Öl ist eine konzentrierte Quelle von 100% MCTs, die den Gewichtsverlust und die Energieproduktion (insbesondere wenn Sie eine Ketodiät einhalten) wirksamer steigern als Kokosnussöl.

Mittlerweile hat Kokosöl einen MCT-Gehalt von rund 54%. Es wird am besten als Frittieröl verwendet und kann für eine Vielzahl von Schönheitsbehandlungen oder zur Behandlung von Hautproblemen wie Akne und trockener Haut verwendet werden.

Sehen Sie mehr in März 2021

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.94 / 5.00 85 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2021-03-28
Zügige Lieferung, gerne wieder
2021-04-09
Ich bin sehr zufrieden
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel