Curcuma - Eigenschaften, Anwendung, Dosierung

2021-03-25
Curcuma - Eigenschaften, Anwendung, Dosierung

Wir kümmern uns um unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden und greifen am häufigsten nach bewährten Nahrungsergänzungsmitteln. Eine davon ist Kurkuma, ein bekanntes Gewürz, das in der asiatischen Küche besonders willkommen ist. Es ist erwähnenswert, dass es seit langem bekannt ist, dass es neben der Tatsache, dass es unseren Gerichten eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen verleiht, viele interessante Eigenschaften hat, die sich positiv auf unseren Körper auswirken.

Kurkuma ist ein intensiv gelbes Gewürz. Es ist in Südostasien weit verbreitet. Kurkuma wird aus einer Pflanze (etwas ähnlich wie Ingwer) gewonnen, die Kurkuma genannt wird. Dank des Vorhandenseins von Curcumin - einer Substanz, die ihm seine Farbe verleiht - hat es so viele positive Auswirkungen auf unseren Körper. Daher werden Ergänzungsmittel mit ihrer Teilnahme immer häufiger verwendet. Während Kurkuma am häufigsten beim Kochen in Pulverform verwendet wird, können die Wurzeln roh verzehrt werden. Dieses Gewürz hat einen interessanten, starken, leicht würzigen und wärmenden Geschmack, der sich perfekt in Mahlzeiten mit Fleisch- und Fischgerichten einfügt und unseren Gerichten ein leicht würziges Aroma und ein interessantes Aroma verleiht.

Eigenschaften von Kurkuma

-Kurkuma hat eine analgetische Wirkung,
-verbessert den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems,
-hat eine anxiolytische und antidepressive Wirkung,
-verbessert auch die Insulinsensitivität,
-hat starke Anti-Krebs-Eigenschaften,
-Kurkuma hat eine entzündungshemmende Wirkung,
-hat auch antibakterielle und antivirale Eigenschaften,
-ist ein starkes Antioxidans,
-Kurkuma reduziert den Spiegel atherosklerotischer Plaques und erhöht die Durchblutung des Gehirns.
-Kurkuma verbessert das Verdauungssystem,
-verbessert auch die Verdauung,
-entgiftet,
-hat eine vorteilhafte Wirkung bei Augenkrankheiten,
-senkt den Cholesterinspiegel,
-lindert Hautkrankheiten,
-unterstützt den Gewichtsverlust Prozess,
-reduziert Menstruationsbeschwerden.

Anwendung von Kurkuma

-kann von Frauen verwendet werden, die über schmerzhafte Perioden klagen,

-Es lohnt sich, Kurkuma als zusätzliche Hilfe bei der Reduzierung von Körperfett einzuführen.

-Sein antidepressives und anxiolytisches Potenzial kann bei Menschen eingesetzt werden, die an Depressionen, sozialen Phobien und anderen verschiedenen Ängsten und Krankheiten leiden, die die Stimmung beeinträchtigen.

-Nach Rücksprache mit einem Arzt kann es von Personen angewendet werden, deren Arbeit mit dem Insulin- und Glukosestoffwechsel gestört ist.

-Menschen, die an Krebs leiden, können Kurkuma als Teil der onkologischen Therapie einführen.

-Menschen, die an Alzheimer leiden, können dieses Nahrungsergänzungsmittel auch verwenden, da Kurkuma den Degenerationsprozess unterstützt, während es sich lohnt, Kurkuma zu verwenden, um sich vor Alzheimer zu schützen.

-für Menschen, die die Verdauung und den Stoffwechsel verbessern wollen, wird Kurkuma auch Anwendung finden,
es lohnt sich, es zu verwenden, wenn wir die Immunität verringert haben, wir oft krank werden,

-Dank der entgiftenden Wirkung können Sie Kurkuma verwenden, um Leber und Bauchspeicheldrüse zu reinigen und ihre Arbeit zu verbessern.

-Menschen, die mit erhöhtem Cholesterin im Blut zu kämpfen haben, können ebenfalls von seinen Eigenschaften profitieren, da nachgewiesen wurde, dass es ihn leicht senken kann.

-Diese Ergänzung kann auch bei Augenkrankheiten wie trockenem Auge, Bindehautentzündung oder Glaukom angewendet werden.

-Auch Allergiker können ihrer täglichen Nahrungsergänzung Kurkuma hinzufügen, da Curcumin die Sekretion von Histamin blockiert.

-es wird für Menschen benötigt, die Gelenkprobleme haben, z. B. rheumatoide Arthritis, weil Kurkuma Entzündungen reduziert,

-Es lohnt sich, diese Ergänzung für Menschen einzuführen, die mit Akne oder Psoriasis kämpfen.

-Dank seiner antibakteriellen Wirkung kann es zum Waschen von Wunden verwendet werden.

-Dank seiner analgetischen Wirkung kann Kurkuma bei verschiedenen Schmerzen eingesetzt werden. Kurkuma hat eine ähnliche Wirkung wie Ibuprofen.

-Wenn wir uns um das Herz kümmern, lohnt es sich, dieses Präparat einzuführen, da Kurkuma die Durchblutung anregt und das Blut verdünnt

-im Fall von Magen-Darm-Problemen wird Kurkuma auch seine Anwendung finden, z. B. im Fall von Durchfall oder Magengeschwüren,

-Es lohnt sich bei neurodegenerativen Erkrankungen.

Das Nationale Zentrum für Biotechnologie-Informationen belegt in seinen zahlreichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen, die derzeit über 3.000 sind, dass Kurkuma starke pharmakologische Eigenschaften aufweist. Diese Studien wurden an Menschen, Tieren, aber auch an In-vitro-Studien durchgeführt. Die neuen Eigenschaften dieses unauffälligen Gewürzs werden noch weiter erforscht.

Dosierung

Bei der Einführung von Kurkuma in Ihre Nahrungsergänzung sollten verschiedene Aspekte berücksichtigt werden, darunter Qualität, Quantität und Hersteller-Meinungen. Es wird am besten zu fettreichen Mahlzeiten eingenommen. Lassen Sie uns nach Nahrungsergänzungsmitteln greifen, die Kurkuma-Rhizomextrakt enthalten.

DR. Michael H. Greger empfiehlt die Verwendung in Dosen von ca. 1/4 Teelöffel (ca. 1,5 g) oder 6 mm frischem Rhizom. Diese Menge kann in einer gesunden, täglichen Ernährung gefunden werden. Diese Dosis ist auch beim Verzehr anderer Kräuter oder Gewürze völlig sicher.

Wenn wir Steine ​​haben, sollten wir vorsichtig sein, da das Verdauungssystem Schmerzen haben kann. Was zu viel ist, ist natürlich ungesund. Manchmal werden höhere Dosen empfohlen, aber bei schweren Krankheiten sollte Kurkuma nach Rücksprache mit einem Arzt eingeführt werden. Die therapeutischen Dosen liegen zwischen 2 und 3 g. Diese Ergänzungen werden nicht für schwangere Frauen, stillende Frauen und Kinder empfohlen.

Womit kann man Kurkuma kombinieren?

Kurkuma sollte zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden, da sonst Übelkeit auftreten kann.

Es lohnt sich, Piperin hinzuzufügen, da klinische Studien gezeigt haben, dass die in Kurkuma enthaltenen Nährstoffe in seinem Unternehmen am besten aufgenommen werden und die Verdaulichkeit verbessern. Es kann erfolgreich mit Nahrungsergänzungsmitteln kombiniert werden, die die Immunität erhöhen, zum Beispiel Knoblauch oder Vitamin D sowie der C- und B-Gruppe. Wenn wir Medikamente gegen Diabetes, Cholesterin oder Blutdrucksenkung einnehmen, konsultieren wir natürlich zuerst die Dosis mit a Arzt, weil die Eigenschaften von Kurkuma und zusätzlichen Medikamenten, die wir regelmäßig einnehmen, Nebenwirkungen haben können.

Zusammenfassung:

Es gibt viele Forschungen und wissenschaftliche Veröffentlichungen zu den Eigenschaften von Kurkuma. Dies ist eines der am meisten erforschten Gewürze. Kurkuma ist keineswegs ein Heilmittel für alle Krankheiten. Eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität sollten unsere Priorität bei der Aufrechterhaltung einer perfekten Gesundheit sein. Aber sicher hilft die Verwendung von Kurkuma in unserer täglichen Ernährung, Sie gesund zu halten und Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Es lohnt sich jedoch darauf zu achten, welche Nahrungsergänzungsmittel wir kaufen. Lassen Sie uns diese von bewährten Produzenten auswählen.

Sehen Sie mehr in März 2021

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.90 / 5.00 99 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2021-04-02
Sehr schneller Versand - gute, vielfältige Auswahl an Produkten. Alles bestens - vielen Dank!
2021-04-09
sehr gut und schnell! und Preisleistung einfach top! Danke!
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel