Acerola - was ist das für eine Frucht? Interessante Eigenschaften von Acerola

2021-03-30
Acerola - was ist das für eine Frucht? Interessante Eigenschaften von Acerola

Acerola (M. emarginata) wird manchmal Barbados-Kirsche genannt. Der bekannteste Bestandteil dieser Pflanze ist Vitamin C. Acerola ist eine der reichsten natürlichen Quellen für Ascorbinsäure und reich an Phytonährstoffen wie Carotinoiden, Phenolen, Anthocyanen und Flavonoiden.

In den letzten Jahren hat das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft und der Pharmaunternehmen an dieser Frucht zugenommen.

Eine Waffe gegen Entzündungen

Die Frucht enthält eine hohe Menge an Ascorbinsäure, dh 1500 bis 4500 mg pro 100 g, was etwa dem 50-100-fachen einer Orange oder Zitrone entspricht.

Was macht es aus?

Vitamin C kann den Cortisolspiegel senken: Es wurde festgestellt, dass die Gabe von 1,5 g Vitamin C für 7 Tage vor dem Rennen, am Renntag und 2 Tage nach Rennende zu einem deutlichen Rückgang des Cortisols führte. Die stärkste entzündungshemmende Wirkung wurde unmittelbar nach Abschluss des 90 km langen Laufs festgestellt. Interessanterweise stellte die Gruppe, der 0,5 g Vitamin C verabreicht wurden, viel geringere Auswirkungen fest - in Bezug auf die Menge an Cortisol und Adrenalin nach dem Lauf. Daher sollten 100 g Acerola ausreichen, um Entzündungen nach längerem Training zu bekämpfen, nicht unbedingt nach dem Laufen.

Acerola und Anthocyane

Anthocyane sind die größte Gruppe wasserlöslicher Pflanzenpigmente aus der Gruppe der Flavonoide. Dazu gehören beispielsweise Pelargonidin, Cyanidin, Peonidin, Delphinidin, Petunidin, Malvidin. Eine reichhaltige Quelle für Anthocyane sind viele Obst- und Gemüsesorten, darunter Beeren (Blaubeeren, schwarze Apfelbeeren, schwarze Johannisbeeren, Brombeeren, Preiselbeeren, Himbeeren) und Trauben sowie einige Gemüsesorten wie lila Karotten, lila Mais, Rotkohl, rote Kartoffeln und roter Rettich und andere.

Acerola wurde mittels Hochleistungsflüssigchromatographie mit Tandem-Massenspektrometrie überprüft, wodurch bestimmt wurde, welche Verbindungen in seiner Zusammensetzung enthalten sind.

Identifiziert: Cyanidin- und Pelargonidinverbindungen.

Der Gehalt an Anthocyanen in Acerola hängt von seiner Sorte ab. Der Gehalt an Cyanidinverbindungen betrug je nach Sorte 169 bis 359 mg pro 100 g und an Pelargonidinverbindungen 80 bis 181 mg pro 100 g.

Die antioxidative Wirkung von Acerola wurde nicht nur auf den hohen Gehalt an Vitamin C zurückgeführt, sondern auch auf phenolische Verbindungen. Hanamura et al. berichteten, dass Anthocyane Superoxidradikale (eine der reaktivsten Sauerstoffspezies) abfangen können. Hepatoprotektive (Leberschutz-) Wirkungen wurden auch bei Verwendung von pulverisierten Acerola-Extrakten aus Fruchtpürees beobachtet, was auf die Kombination von hohem Vitamin C, Phenolsäuren, Anthocyanen und Flavonoiden zurückzuführen ist.

Acerola liefert auch Provitamin A und enthält die Carotinoide: Beta-Carotin, Lutein, Beta-Cryptoxanthin und Alpha-Carotin.

Zusammenfassung

Acerola hat viele interessante Eigenschaften. Es sollte nach dem Routinetraining nicht in großen Dosen angewendet werden, da überschüssiges Vitamin C die Anpassung an Ausdauer- und Krafttraining beeinträchtigen kann. Die Verwendung von Acerola nach anstrengenden Rad-, Lauf- oder Triathlon-Wettkämpfen sieht anders aus. Eine angemessene Dosierung von Acerola unterdrückt den Cortisolspiegel, wirkt sich auf das Immunsystem aus und schützt vor oxidativem Stress (der Hauptursache des Alterns).

Sehen Sie mehr in März 2021

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.90 / 5.00 100 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2021-03-31
Die Ware ist schnell geliefert worden.Die Ware war gut verpackt und ist einwandfrei bei mir angekommen!
2021-04-12
Alles gut gelaufen, vielen Dank!!
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel